Pinsel reinigen und aufbewahren - so geht's richtig

Pinsel sind großartige Werkzeuge. Sie kommen mit vielen verschiedenen Arten und Größen, die perfekt auf Ihren jeweiligen Zweck zugeschnitten sind. Allerdings gibt es eine wichtige Sache zu bedenken: Ihre Pinsel werden nur gute Arbeit verrichten, wenn sie richtig verwendet werden. Dazu gehören auch die korrekte Reinigung und Aufbewahrung der Pinsel. Los geht's!

Die richtige Art, Ihre Pinsel zu reinigen

Die Reinigung Ihrer Pinsel ist das Wichtigste, was Sie tun können, um eine gute Pinselqualität lange beizubehalten. Allerdings ist es nicht damit getan, die Pinsel einfach in Seifenwasser zu werfen und das war's. Es gibt weitere Schritte, die vor und nach der Reinigung durchgeführt werden müssen. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre korrekt Pinsel reinigen., wobei wir alles von den benötigten Materialien bis zur Pflege der Borsten abdecken. Kurz gesagt: Sowohl vor als auch nach der Reinigung Ihrer Pinsel sollten Sie immer mit kaltem Wasser nachspülen! Das hilft, die Borsten stark zu halten.

Generell gilt bei der Pinselreinigung:

  • Wasserverdünnbare Farben und Lacke werden mit kaltem Wasser gereinigt
  • Lösungsmittelbasierte Farben und Lacke werden zunächst mit einem Pinselreiniger oder entsprechendem Lösungsmittel abgewaschen
  • Pinsel sollten während der Reinigung nicht mit den Borsten nach unten in Wasser oder einem Behälter gelagert werden, da die Pinsel sonst ihre Form verlieren

Bei Bedarf können Sie Ihre Pinsel zusätzlich mit Wasser und (Schmier-)Seife reinigen. Das empfiehlt sich besonders bei Pinseln, die bis zur nächsten Verwendung länger gelagert werden sollen.

Wichtig: Nach der Reinigung sollten Sie die Pinsel zum Trocknen in ihre Ursprünge Form bringen

Wie Sie Pinsel am besten aufbewahren, damit sie länger halten

Die Borsten eines Pinsels sind empfindlich und zerbrechlich. Lassen Sie Ihre Pinsel daher niemals aufrecht stehen oder zwischen anderen Werkzeugen stecken.

Es ist wichtig, die Pinsel nach dem Gebrauch zu trocknen, aber Sie dürfen die Borsten nicht auseinanderreißen oder "durchreiben". Das würde nur zu einer riesigen Sauerei führen, wie damals, als ich die Farbpalette über meine Hände und Kleidung verteilt hatte!

Profi-Tipp: Ein qualitativ hochwertiger Pinsel kann sehr lange halten, wenn er gut gepflegt wird. Je länger er in Gebrauch ist, desto besser passt er sich an die Person an, die vor Ihnen mit diesem Werkzeug gearbeitet hat. Umgekehrt, wenn viele Menschen immer wieder mit der gleichen Bürste arbeiten, ohne sich um ihren Zustand zu kümmern, dann fangen die einst weichen Borsten irgendwann an, auszufransen und ihre Form zu verlieren - und werden unbrauchbar, da sie bestenfalls mit dem Haar eines Benutzers in Berührung kommen können, weil sie durch jahrelangen Missbrauch abgenutzt sind! Deshalb sollte eine gute Bürste nicht "geteilt" werden, sondern immer nur von einer Person benutzt werden.

Schlusswort

Wie Sie sehen, gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn es darum geht, Ihre Pinsel sauber zu halten und richtig zu lagern. Wir hoffen, dass dieser Blogbeitrag dazu beigetragen hat, Ihre Fragen zu beantworten. Wenn Sie Anmerkungen oder Kommentare zu diesem Thema haben, freuen wir uns auf Ihren Kommentar unter diesem Artikel. Vielen Dank fürs Lesen!

Das Titelbild stammt von Rudy and Peter Skitterians auf Pixabay

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.